Seminare_2016

 

Seminarabend 155 am 19.09.2016

WEG-Versammlungsbeschlüsse – rechtswidrig und trotzdem verbindlich, kann das möglich sein?
Obwohl dies ein Widerspruch zu sein scheint: so ist es! Die Frage nach der Beschlusskompetenz steht am Anfang einer jeden Beschlussüberprüfung und hier liegt der Teufel manchmal im Detail. Der feine Unterschied macht es aus und hat weitreichende Konsequenzen.

                                                                                                                                                                           
Referent: Alexander Batschari, Richter am AG Charlottenburg

Seminarabend 156 am 17.10.2016

Die Jahresabrechnung
Zu hohe Heizkosten? Differenzen bei der Abrechnung des Wassers? Eine undurchsichtige Kostenverteilung? Alle Jahre wieder sorgt die Jahresabrechnung bei Wohnungseigentümern für Ärger und Unverständnis. Für viele ist die Abrechnung über Einnahmen und Ausgaben der Eigentümergemeinschaft ein Buch mit sieben Siegeln. Kein Wunder: Viele Abrechnungen sind unverständlich, kaum nachzuvollziehen oder gar fehlerhaft.

Was gehört in die Jahresabrechnung? Wie muss die Abrechnung aufgebaut sein und wer überprüft sie? Unser Referent, Herr Schneider beantwortet in seinem Vortrag diese und viele andere Fragen und bringt Licht ins Abrechnungs-Dunkel. Die Zuhörerinnen und Zuhörer erfahren auch, wie sie gegen fehlerhafte Abrechnungen vorgehen können.

Referent: Bernd Schneider, Stadtart Hausverwaltung GmbH, stellv. Vorstandsvorsitzender des Verbandes der Immobilienverwalter Berlin Brandenburg e.V.

Seminarabend 157 am 21.11.2016

Gebäudeschäden  im Sonder- und Gemeinschaftseigentum und ihre Abwicklung
Schäden am Gebäude können durch Miteigentümer verursacht werden – insbesondere im Rahmen von Baumaßnahmen-, sie können wetterbedingt oder durch Feuer eintreten, durch den schlechten Instandhaltungszustand der Immobilie oder durch Dritte. Wer ist haftbar zu machen? Die Miteigentümer, die Versicherung, der Verwalter?  Wer macht den Schaden geltend? Der Sondereigentümer, die Gemeinschaft, der Verwalter für alle? Welche Obliegenheiten bestehen gegenüber der Versicherung?

Referenten: Rechtsanwalt Joachim Cornelius-Winkler, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Versicherungsrecht; stellvertr. Vorsitzender des Fachanwaltsausschusses für Versicherungsrecht der Rechtsanwaltskammer Berlin, Dozent an den Universitäten Münster und Hamburg und der Hochschule für Wirtschaft und Recht

Lorraine Picaper, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

·       Telefonforum für Wohnungseigentümer in Thüringen

Viel zu oft fühlt sich ein Wohnungseigentümer übergangen, wenn seine Vorstellungen vom Zusammenleben in der Gemeinschaft nicht gehört werden.

Welche Rechte und natürlich auch Pflichten für Sie mit dem Wohneigentum verbunden sind können Sie im Telefonforum WE erfragen. Wie kann ich die Eigentümerversammlung nutzen, welche Möglichkeiten habe ich gegen Beschlüsse vorzugehen?

Hinweise zum beabsichtigten Erwerb von Wohneigentum, über die Vermietung und den Eigenbedarf, die Eigentümerversammlung und Jahresabrechnung geben Ihnen unsere Experten.“

Am 28.09.2016 findet ein Telefonforum der „Thüringer Allgemeinen“ zum Thema Wohneigentum statt.
Experten des VDWE/VDGN beantworten alle Fragen rund ums Wohneigentum in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr am Telefon.

Am 16.11.2016 findet ein Telefonforum der „Schweriner Volkszeitung“ zum Thema Wohneigentum statt.
Experten des VDWE/VDGN beantworten alle Fragen rund ums Wohneigentum in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr am Telefon.
   

In Vorbereitung für das 2. Hj. 2016

Seminar für Wohnungseigentümer in Dresden